Unsere Reiseangebote - Mehrtagesfahrten

Insel Rügen und die Störtebeker-Festspiele

Unser Reisetermin:
29.08. – 02.09.2020
5 Tage
Unsere Leistungen:
  • Fahrt im modernen Fernreisebus mit Küche/WC und Bordservice
  • Reisebegleitung
  • 4x Übernachtung im Zimmer mit DU/WC, TV, Tel.
  • 4x reichhaltiges Frühstück
  • 4x abendliches Halbpensionsmenü
  • Begrüßungstrunk am Anreisetag
  • Ausflüge wie beschrieben
  • Zusatzkosten bei Buchung bitte angeben:
    Eintritt Störtebeker-Karten Kat. III mit Schifffahrt h/r  52€
  • Kurtaxe ist vor Ort im Hotel zu bezahlen!  ca. 1,50 €/Nacht
Preis:580,- € EZZ: 50,- €
Haustürabholung gegen Aufpreis möglich.
Reiseveranstalter: Jäckel  Omnibusverkehr und Reisebüro GmbH – Tel. 035952/58269

salzige Luft – traumhafte Ausblicke – herrliche Alleen

Die alljährlichen Festspiele in Ralswiek sind eine Reise wert. Neben diesem herrlichen Erlebnis werden wir die schöne Ostseeinsel Rügen näher kennenlernen. Alleen mit uraltem Baumbestand, die abwechslungsreiche Küste, schilfumwachsene Buchten an Bodden und Binnensee und das Weiß der Kreidefelsen bilden die Szenerie der größten Insel Deutschlands. Wer schon alles kennt, wird sich auf eine Wiederbegegnung freuen.
 
1. Tag  Hinfahrt  - Hotel direkt am Wasser
Gegen 8.30Uhr erfolgt der letzte Zustieg in Dresden. Freuen Sie sich auf die vielen Gesichter der Insel Rügen. Unser Urlaubsort ist Breege. Das familiär geführte Hotel ist eine sehr gute Adresse, zum Entspannen und Wohlfühlen. Es liegt direkt am Wasser. Mit einem Willkommensgetränk durch den Wirt werden Sie am Abend persönlich begrüßt.
 
2. Tag  Rügen - Rundfahrt
Heute geht es auf Entdeckungsreise. Wir starten 9.00Uhr am Hotel. Sie erleben die vielen Fassetten der Insel – herrliche Alleen, traumhafte Ausblicke, salzige Luft und die frische Brise, lassen Leib und Seele aufleben. Bekannte Orte wie Sassnitz – die Hafenstadt und Putbus – die weiße Stadt dürfen bei der Rundfahrt nicht fehlen. Wenn es das Wetter erlaubt, bietet sich eine Schifffahrt entlang der Kreidefelsen an – somit liegt das ganze Panorama vor Ihnen (Schifffahrt ca. 13€ (witterungsbedingt)).  Binz, den größten und attraktivsten Badeort der Insel, besuchen wir auf dem Rückweg, um hier noch ein wenig zu verweilen und am herrlich weißen Ostseestrand entlang zu schlendern.
 
3. Tag  Kap Arkona, der Norden der Insel – Störtebeker-Festspiele
Wir haben die Möglichkeit, ein Stück mit dem Inselbähnle nach Vitt und Kap Arkona zu fahren. Wenn Sie möchten, wandern Sie entlang der Steilküste mit Blick auf die Ostsee, genießen einen frisch gefangen Fisch und besuchen die kleine Uferkapelle.
Am frühen Abend gehen wir an Bord des Schiffes, welches uns zu den Störtebeker-Festspielen bringt. Die Bühne, das sind der Strand und der Jasmunder Bodden. Eine abenteuerliche Geschichte aus dem Leben des Seehelden wird erzählt. Sie werden begeistert sein!
 
4.Tag: Hiddensee bzw. busfreier Tag
An unserem freien Tag empfehlen wir Ihnen, mit dem Schiff, nach Hiddensee zu schippern. Von Vitte aus kann man am Strand entlang zum Dornbusch wandern oder Sie lassen sich ganz gemütlich kutschieren. Ein kleiner Rundgang im Ort Kloster schließt sich an, hier war die Wirkungsstätte von Gerhardt Hauptmann, auch seine letzte Ruhe fand er hier. Der Tag auf der Insel war erholsam, leider müssen wir wieder zurück zum Schiff. (Schifffahrt ca. 18€) 
 
5.Tag  Rückfahrt
Nach erlebnisreichen Tagen müssen wir heute die Rückreise antreten. Es war eine wunderschöne Zeit an unserer herrlichen Ostsee und wir nehmen uns fest vor, wieder hier her zukommen.
        
 Änderungen vorbehalten!
 
Mindestteilnehmerzahl 25 Pers.. Für EU-Bürger ist das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.
1Schuh

 

Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB)
Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Jäckel Omnibusverkehr und Reisebüro GmbH, Geschäftsführerin Carolin Jäckel-Reeh, trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt Jäckel Omnibusverkehr und Reisebüro GmbH, Geschäftsführerin Carolin Jäckel-Reeh, über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.
Wichtigste Rechte nach der Richtlinie (EU) 2015/2302
• Die Reisenden erhalten alle wesentlichen Informationen über die Pauschalreise vor Abschluss des Pauschalreisevertrags.
• Es haftet immer mindestens ein Unternehmer für die ordnungsgemäße Erbringung aller im Vertrag inbegriffenen Reiseleistungen.
• Die Reisenden erhalten eine Notruftelefonnummer oder Angaben zu einer Kontaktstelle, über die sie sich mit dem Reiseveranstalter oder dem Reisebüro in Verbindung setzen können.
• Die Reisenden können die Pauschalreise – innerhalb einer angemessenen Frist und unter Umständen unter zusätzlichen Kosten – auf eine andere Person übertragen.
• Der Preis der Pauschalreise darf nur erhöht werden, wenn bestimmte Kosten (zum Beispiel Treibstoffpreise) sich erhöhen und wenn dies im Vertrag ausdrücklich vorgesehen ist, und in jedem Fall bis spätestens 20 Tage vor Beginn der Pauschalreise. Wenn die Preiserhöhung 8 % des Pauschalreisepreises übersteigt, kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten. Wenn sich ein Reiseveranstalter das Recht auf eine Preiserhöhung vorbehält, hat der Reisende das Recht auf eine Preissenkung, wenn die entsprechenden Kosten sich verringern.
• Die Reisenden können ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten und erhalten eine volle Erstattung aller Zahlungen, wenn einer der wesentlichen Bestandteile der Pauschalreise mit Ausnahme des Preises erheblich geändert wird. Wenn der für die Pauschalreise verantwortliche Unternehmer die Pauschalreise vor Beginn der Pauschalreise absagt,
haben die Reisenden Anspruch auf eine Kostenerstattung und unter Umständen auf eine Entschädigung.
• Die Reisenden können bei Eintritt außergewöhnlicher Umstände vor Beginn der Pauschalreise ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten, beispielsweise wenn am Bestimmungsort schwerwiegende Sicherheitsprobleme bestehen, die die Pauschalreise voraussichtlich beeinträchtigen.
• Zudem können die Reisenden jederzeit vor Beginn der Pauschalreise gegen Zahlung einer angemessenen und vertretbaren Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten.
• Können nach Beginn der Pauschalreise wesentliche Bestandteile der Pauschalreise nicht vereinbarungsgemäß durchgeführt werden, so sind dem Reisenden angemessene andere Vorkehrungen ohne Mehrkosten anzubieten. Der Reisende kann ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten (in der Bundesrepublik Deutschland heißt dieses Recht „Kündigung“), wenn Leistungen nicht gemäß dem Vertrag erbracht werden und dies erhebliche Auswirkungen auf die Erbringung der vertraglichen Pauschalreiseleistungen hat und der Reiseveranstalter es versäumt, Abhilfe zu schaffen.
• Der Reisende hat Anspruch auf eine Preisminderung und/oder Schadenersatz, wenn die Reiseleistungen nicht oder nicht ordnungsgemäß erbracht werden.
• Der Reiseveranstalter leistet dem Reisenden Beistand, wenn dieser sich in Schwierigkeiten befindet.
• Im Fall der Insolvenz des Reiseveranstalters oder – in einigen Mitgliedstaaten – des Reisevermittlers werden Zahlungen zurückerstattet. Tritt die Insolvenz des Reiseveranstalters oder, sofern einschlägig, des Reisevermittlers nach Beginn der Pauschalreise ein und ist die Beförderung Bestandteil der Pauschalreise, so wird die Rückbeförderung der Reisenden gewährleistet. Jäckel Omnibusverkehr und Reisebüro GmbH, Geschäftsführerin Carolin Jäckel-Reeh, hat eine Insolvenzabsicherung mit der R+V Allgemeine Versicherung AG abgeschlossen. Die Reisenden können diese Einrichtung: R+V Allgemeine Versicherung AG, Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden, Tel. 0611 5339519 info@ruv.de kontaktieren, wenn ihnen Leistungen aufgrund der Insolvenz von Jäckel Omnibusverkehr und Reisebüro GmbH, Geschäftsführerin Carolin Jäckel-Reeh, verweigert werden. Website, auf der die Richtlinie (EU) 2015/2302 in der in das nationale Recht umgesetzten Form zu finden ist: www.umsetzung-richtlinie-eu2015-2302.de. Es gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen. Bei Nichterreichen kann Jäckel Omnibusverkehr und Reisebüro GmbH den Reisevertrag spätestens 21 Tage vor Reisebeginn kündigen. Wenn Sie einen Reisevertrag abschließen, können Sie von diesem jederzeit zurücktreten. In diesem Fall kann der Reiseveranstalter Ihnen gegenüber eine Entschädigung geltend machen. Zur Absicherung eventueller Kosten aufgrund vorzeitigen Reiserücktritts, Rückführung bei Unfall, Krankheit oder Tod empfiehlt Jäckel Omnibusverkehr und Reisebüro GmbH dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, einer Versicherung von Beistandsleistungen auf Reisen und Rücktransportkosten, einer Reisekrankenversicherung, einer Reiseunfallversicherung. Nach Abschluss und Aushändigung des Sicherungsscheines wird eine Anzahlung in Höhe von 10% des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist, sofern ein Sicherungsschein noch nicht ausgehändigt wurde, nur gegen dessen Aushändigung, gemäß der im Einzelfall vereinbarten Fälligkeit zu leisten. Sollte keine Vereinbarung getroffen worden sein, wird sie spätestens 14 Tage vor Reisetermin fällig. Als Reisegast mit ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft benötigen Sie für unsere Pauschalreisen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass (gilt auch für Kinder). Besitzen Sie eine andere oder mehrere Staatsbürgerschaften können andere Einreisebestimmungen gelten. Dies können Sie entweder selbst mit den jeweiligen Auslandsvertretungen klären oder sich mit uns vor Ihrer Buchung in Verbindung setzen. Die Sprache an Bord der Jäckel Omnibusverkehr und Reisebüro GmbH ist deutsch. Dies gilt analog für alle im Reisepreis enthaltenen Stadtführungen / Reiseleitungen.
Bei Busreisen liegt die Gruppengröße zwischen 20 und 50 Gästen. Name des Reiseveranstalters: Jäckel Omnibusverkehr und Reisebüro GmbH, Geschäftsführerin Carolin Jäckel-Reeh, Bandweberstraße 109, D- 01900 Großröhrsdorf, Telefax 035952 / 33881, info@jaeckel-reisen.de www.jaeckel-reisen.de, Telefon 035952 / 58269
 
Foto: C.Jäckel-Reeh